hotel amour – pigalle, paris und die stadt der liebe

hotel amour - hotspot nicht nur zum schlafen

das hotel amour ist einer der angesagten hotspots in paris-pigalle. das ehemalige stundenhotel wurde gemeinsam von andré saraiva alias monsieur andré einem sagenumwobenen graffiti-künstler und dem hotelier thierry costes zu einem inspirierenden ort verwandelt. schon mit dem club „le baron“ landete monsieur andré zuvor ein highlight in der pariser nacht.

im hotel amour ist jedes zimmer anders gestaltet, sehr exzentrisch, kräftige farben, sammelsurium aus fundstücken und kuriositäten, erotische anspielungen. kein telefon, kein fernseher auf den zimmern, aber dafür runden eine iPodstation und pfelegprodukte der marke kiehl’s das verwöhnprogramm ab. kurz könnte man denken, dass man hier besser babies macht, als mit ihnen dort zu logieren, aber die duplex-zimmer sind besonders schön und bieten ausreichend platz auch für eine mehrpersonenbelegung.

im restaurant, winter- und im innenhofgarten dann unter freiem himmel kann man köstlich speisen und gucken, gucken, gucken – hier trifft sich der hippe local aus kunst, kultur und fashionszene.

die zimmer fangen bei 140 € an, was im pariser schnitt recht moderat ist.

das hotel amour ist ein toller ort für weltoffene, hippe eltern, die sich von den ausgetretenen touristenpfanden weg bewegen wollen, hier taucht man schnell in die pariser luft ein. top tipp für den aufenthalt mit kind und stil in paris.

Rate and write a review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rue de Navarin 8
Paris 75009 Île-de-France FR
Get directions